Login

Nothilfefonds

Todkranke Kinder in der Ukraine
Nothilfe für todkranke Kinder in der Ukraine
«Bitte helfen Sie meinem Kind. Ohne Ihre Unterstützung wird es nicht mehr lange leben.» Rund einmal in der Woche bekommen die Mitarbeiterdes Vereins «Herz für Kinder» diese unglaublichen Worte zu hören. Die unvorstellbare Armut,die fehlende Krankenversicherung und ein total veraltetes Gesundheitswesen lassen die Eltern verzweifeln. Oft fehlen umgerechnet 600 Franken, um ein Kinderleben zu retten. Mit dem «Nothilfe-Fonds» will der Verein «Herz für Kinder» diesen Familien helfen, bevor es zu spät ist. Lesen Sie die bewegende Geschichte der kleinen Alla.


Nothilfe-Fonds rettet Kinderleben.
Die Geschichte der kleinen Alla:

Mitte Juni bin ich per Autobus aus der Ukraine zurückgekehrt. Minuten vor meiner Abreise hat mir eine zutiefst dankbare Mutter das Bild ihrer Tochter mit auf den Weg gegeben. Es zeigt Ihre 2-jährige Tochter am Tag nach der rettenden Tumoroperation an der linken Niere. Hoffnungsvoll und voller Leben schaut sie
in die Kamera. Während der 36-stündigen Rückfahrt in die Schweiz denke ich immer wieder an die bewegenden Worte ihrer Mutter:
«Bitte sagen sie den Menschen in der Schweiz von ganzem Herzen DANKE. Wir haben alles versucht, um unser krankes Kind zu retten. Das halbe Dorf hat geholfen Trotzdem reichte das Geld am Ende nicht aus um die Operation bezahlen zu können. Zum Glück fanden wir Hilfe beim Verein «Herz für Kinder», der für die fehlenden 400 Franken aufgekommen ist. Für uns ist diese Hilfe alles andere als selbstverständlich, denn wir wissen, dass das Leben in der Schweiz sehr teuer ist und vielen Menschen am Ende des Monates nicht viel übrig bleibt– und trotzdem sind sie bereit zu teilen. Diese Menschen schliesse ich in mein Gebet ein.»

Unzählige Kinder und Familien warten aber noch immer auf Hilfe. Bitte lassen auch Sie berühren und bewegen. Nur dank Ihrer Unterstützung sind wir in der Lage zu helfen. Ob es um eine Operation für ein behindertes Kind geht oder um Nothilfe für eine verarmte Familie – wir sind in jedem Fall auf Sie und Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen.